Translations of this page:

We’re in the process of updating the documentation for Zotero 5.0. Some documentation may be outdated in the meantime. Thanks for your understanding.

Diese Dokument hilft bei der Beantwortung folgender Fragen:

  • Wie speichert Zotero meine Daten?
  • Wo sind meine Einträge hin?
  • Wo sind meine Zotero-Daten?
  • Wie erstelle ich ein Backup meiner Zotero-Bibliothek?

Bevor wir diese spezifischen Fragen beantworten können, ist es jedoch wichtig, einige der grundlegenden Prinzipien der Datenspeicherung in Zotero zu verstehen.

Grundlagen der Datenspeicherung in Zotero

Woraus besteht eine Zotero-Bibiliothek?

Bevor wir zu den Details kommen, wie Sie Ihre Daten finden oder Ihre Bibliothek wiederherstellen können, ist es überaus wichtig zu verstehen, woraus Ihre Bibliothek besteht. Ihre gesamte Zotero-Bibliothek ist, gemäß Voreinstellung, im “zotero”-Ordner Ihres Firefox-Profils gespeichert. Innerhalb dieses Verzeichnisses befinden sich zwei entscheidende Bestandteile: die zotero.sqlite-Datei und der “storage”-Ordner. Die zotero.sqlite-Datei enthält die Mehrzahl Ihrer Daten: Eintragsinformationen, Notizen, Tags usw. Der Ordner “storage” enthält alle Ihre Anhänge: PDFs, Web-Schnappschüsse, Audiodateien und sämtliche anderen Dateien, die Sie importiert haben.

Beachten Sie, dass diese Dateien sich von Zotero-RDF-Dateien (z. B. “Exported Items.rdf”), die durch Zoteros Exportfunktion erstellt wurde, unterscheiden. Es ist zwar möglich, Ihre Daten aus einer RDF-Datei zu importieren; die direkte Wiederherstellung der Daten ist jedoch im Moment die deutlich exaktere und zuverlässigere Methode.

Achtung: Bevor Sie Dateien kopieren, verschieben oder löschen, stellen Sie stets sicher, dass Firefox beendet wurde. Das Verschieben von Dateien, während Firefox noch läuft, kann zur Beschädigung oder dem Verlust Ihrer Daten führen.

Ihre Zotero-Bibliothek finden

Die schnellste und zuverlässigste Art, Ihr Zotero-Datenverzeichnis zu finden, ist über den “Datenverzeichnis anzeigen”-Button im Erweitert-Reiter der Zotero-Einstellungen. Falls Sie das Zotero-Fenster nicht über den Zotero-Button aufrufen können, können Sie die Einstellungen auch über über Firefox > Extras > Add-ons > Extensions > Zotero > Einstellungen/Optionen aufrufen, wenn Zotero installiert ist.

Standardmäßig werden Zotero-Daten innerhalb Ihres Firefox-Profils in diesen, je nach Betriebssystem unterschiedlichen Verzeichnissen gespeichert. In den meisten Fällen müssen Sie zuvor die Anzeigen von versteckten Ordnern und Dateien in ihrem Dateimanager aktivieren, bevor dieser die Zotero-Ordner anzeigt.

Auf einem Mac:

/Users/<Benutzername>/Library/Application Support/Firefox/Profiles/<zufällige Zeichenkette>/zotero

Unter Windows 2000/XP:

C:\Dokumente und Einstellungen\<Ihr Benutzername>\Anwendungsdaten\Mozilla\Firefox\Profiles\<zufällige Zeichenkette>\zotero

Unter Windows Vista und Windows 7:

C:\Users\<User Name>\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\<zufällige Zeichenkette>\zotero

Unter den meisten Linux-Distributionen:

~/.mozilla/firefox/<randomstring>/zotero

Ihre Festplatte nach zotero.sqlite zu durchsuchen, ist eine andere Möglichkeit, das Zotero-Datenverzeichnis zu finden.

Falls Sie ein benutzerdefiniertes Datenverzeichnis in den erweiterten Einstellungen ausgewählt haben, werden Ihren Daten dort gespeichert. Der “Datenverzeichnis anzeigen”-Button zeigt immer das gegenwärtig in Benutzung befindliche Datenverzeichnis an.

Fehlerbehebung bei Problemen mit Zotero-Daten

Wo sind meine Einträge hin?

In seltenen Fällen öffnen Benutzerinnen und Benutzer nach Upgrades oder Systemwiederherstellungen Zotero und sind mit einer fast vollständig leeren Bibliothek konfrontiert. Dies wirkt verständlicherweise sehr beunruhigend, doch keineaber Panik ist nicht angebracht. In fast allen diesen Fällen ist das zugrunde liegende Problem, dass Zotero Ihre Daten am falschen Ort sucht. Sie müssen sicherstellen, dass Zotero am richtigen Ort nach den Zotero-Dateien sucht und dass die richtigen Dateien sich an diesem Ort befinden. (Eine leere Bibliothek kann auch das Resultat eines Konflikts zwischen Firefox-Erweiterungen sein. Überprüfen Sie deswegen die Liste inkompatibler Erweiterungen und deaktivieren sie andere Firefox-Erweiterungen, wenn Sie sicher sind, dass Zotero die Daten im korrekten Verzeichnis sucht.)

1. Stellen Sie sicher, dass Sie im richtigen Firefox-Profil sind.

Gelegentlich erstellt Firefox während eines Upgrade-Vorgangs ein neues Profil. (Wenn Ihre Lesezeichen und der Verlauf sich geändert haben oder verschwunden sind, ist das ein Indikator, dass dies geschehen ist.) Verwenden Sie den Firefox-Profilmanager, um zu überprüfen, ob Sie sich im richtigen Profil befinden.

2. Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Daten in dem Verzeichnis befinden, in dem Zotero nach ihnen sucht.

Verwenden Sie den “Datenverzeichnis anzeigen”-Button in den erweiterten Einstellungen, um das aktuelle Datenverzeichnis anzuzeigen. Falls dieses nicht das richtige ist, können Sie entweder ein spezifisches Verzeichnis angeben oder, nachdem Sie Firefox beendet haben, alle bereits existierenden, aber sich am falschen Ort befindlichen Zotero-Daten (zotero.sqlite und “storage”) in das angezeigte Verzeichnis kopieren. Falls Sie sich nicht sicher sind, wo die entsprechenden Daten liegen, sollten Sie auf Ihrer Festplatte nach größeren Versionen von zotero.sqlite oder zotero.sqlite.bak suchen und das “storage”-Verzeichnis auf kürzlich geänderte PDFs und andere Dateien überprüfen.

Falls Sie keinen triftigen Grund haben, ein benutzerdefiniertes Datenverzeichnis zu verwenden, empfehlen wir die Verwendung des standardmäßigen Speicherortes innerhalb Ihres Firefox-Profils.

Beachten Sie, dass wenn Sie ein benutzerdefiniertes Datenverzeichnis angeben, Zotero keinerlei Daten verschiebt oder kopiert. Sie selbst müssen die Daten an den angegebenen Ort kopieren. Außerdem stellen Sie bitte sicher, dass Sie, wenn Sie den Speicherort auf ein bereits existierendes Verzeichnis festlegen, das Stammverzeichnis mit den zotero.sqlite und 'storage' auswählen und nicht den 'storage'-Ordner selbst.

Zu guter Letzt vergessen Sie nicht, Firefox zu beenden, bevor Sie Änderungen an Zotero-Dateien vornehmen.

Wie erstelle ich ein Backup meiner Zotero-Bibliothek?

Um ein Backup Ihrer Bibliothek zu erstellen, beenden Sie Firefox. Kopieren Sie dann Ihr Zotero-Datenverzeichnis an den Ort, wo Sie das Backup erstellen wollen – idealerweise auf einem anderen Datenträger. Sie finden Ihr Datenverzeichnis, indem Sie in das Aktionen-Menü (Zahnrad) gehen und dort unter Einstellungen > Erweitert “Datenverzeichnis anzeigen” auswählen. Falls Sie das Zotero-Fenster nicht über den Zotero-Button aufrufen können, können Sie die Einstellungen auch über über Firefox > Extras > Add-ons > Extensions > Zotero > Einstellungen/Optionen aufrufen. Das Zotero-Datenverzeichnis enthält sowohl Ihre Datenbank als auch alle zugehörigen Dateien und Anhänge (pdfs, Bilder, Webseiten etc.).

Wie für alle wichtige Daten gilt: sichern Sie Ihre Daten häufig und regelmäßig.

Wie stelle ich meine Zotero-Bibliothek aus einem Backup wieder her?

Im Fall der Fälle (defekte Festplatte, gestohlener Computer etc.) können Sie einfach den Inhalt Ihres gesicherten Datenverzeichnisses in das aktuelle Zotero-Datenverzeichnis kopieren.

Falls notwendig, installieren Sie zuerst Zotero neu von zotero.org. Nach einem Neustart von Firefox, öffnen Sie den “Erweitert”-Reiter in den Einstellungen und klicken Sie auf “Datenverzeichnis anzeigen”. Daraufhin öffnet sich ein Ordner, der zotero.sqlite und eventuell einen “storage”-Ordner enthält. Beenden Sie Firefox und verschieben Sie zotero.sqlite und “storage” in einen temporären Ordner auf Ihrem Arbeitsplatz. Als nächstes kopieren Sie zotero.sqlite und “storage” aus Ihrem Backup in das aktive Datenverzeichnis. Wenn Sie nun Firefox wieder starten, sollte Ihre Zotero-Bibliothek wieder für Sie da sein.

Nachdem Sie Ihre Daten erfolgreich wiederhergestellt haben, können Sie den temporären Ordner auf Ihrem Arbeitsplatz wieder löschen.

Bibliothek aus dem letzten automatischen Backup wiederherstellen

Jedes Mal, wenn Sie Firefox beenden und wenn der Computer im Leerlauf ist, erstellt Zotero eine Sicherungskopie innerhalb Ihres Datenverzeichnisses, falls die letzte Sicherung mehr als 12 Stunden zurück liegt. Sollte Ihnen ein fataler Fehler während der Benutzung von Zotero unterlaufen – etwa wenn Sie versehentlich eine große Menge von Einträgen löschen (und diese auch nicht mehr im Papierkorb sind) – können Sie Ihre Bibliothek auf den Stand der letzten Sicherung zurücksetzen.

Verwenden Sie zuerst, ohne Firefox zu beenden, die “Datenverzeichnis anzeigen”-Funktion im “Erweitert”-Reiter der Zotero-Einstellungen, um zu Ihrem aktiven Datenverzeichnis zu kommen. Erstellen Sie dort eine Kopie der Datei zotero.sqlite.bak und benennen Sie diese in zotero.sqlite.new um. Wählen Sie dann in Zotero alle Einträge aus, die Sie seit dem letzten Start von Firefox erstellt haben (eine gespeicherte Suche kann Ihnen dabei helfen), rechtsklicken Sie auf diese Einträge, wählen Sie “Ausgewählte Einträge exportieren” und exportieren Sie sie als Zotero-RDF. Beenden Sie nun Firefox. Benennen Sie in Ihrem aktiven Datenverzeichnis jetzt zotero.sqlite in zotero.sqlite.old und zotero.sqlite.new in zotero.sqlite um und starten Sie Firefox neu. Nun sollte Ihnen die vorherige Version Ihrer Bibliothek angezeigt werden. Als letzten Schritt importieren Sie die RDF-Datei, die Sie vorhin erstellt haben, um diejenigen Daten wiederherzustellen, die Sie seit dem letzten Start hinzugefügt hatten.